"Die Menschen wissen ja nicht..."

Themenauszug

  • Griffstellen nutzen – “Gästeradar”
  • Die Talk-Unholde – Luftholstopp und Nachklapp
  • Überzeugend dank Publikums-Argumenter
  • Souverän in der Meta-Kommunikation
  • Publikumsführung statt Detail-Diskussionen

Beschreibung des Trainings

Das Händeschütteln und der Small Talk in der Kopfredaktion sind Vergangenheit. Nun zählen keine  Höflichkeitsallianzen oder Vorgesprächsabmachungen mehr. „Gleich können wir in dieser Runde keine Freude sein, hinterher schon wieder”, raunt der eine dem anderen Talkgast auf dem Weg ins Studio zu. Alle fairen und unfairen dialektischen Tricks und rhetorischen Griffe sind jetzt erlaubt.

Lassen Sie sich von sympathischen Scharlatanen nicht aushebeln!

Jedes Talkformat wird professionell in realistischer Umgebung nachgestellt. Denn wer im großen Becken schwimmen will, kann nicht im Aquarium üben. Vorab recherchieren wir die Positionen der Teilnehmer und besetzen sie mit journalistischen Sparringspartnern. Es ist ein immenser Vorsprung zu wissen, was einen erwartet. Denn eines haben Journalisten instinktiv. Ein untrügliches Gefühl dafür, was interessiert und ankommt.

So erfahren Sie punktgenau, wo Ihre Haltung passt und wo der Schuh noch drückt. Apropos Schuh: Auch zu Kleidung und Äußerlichkeiten geben wir Ihnen Rüstzeug. Funktion, Rolle, Thema und Sendeplatz sind einige Variablen hierfür. Hochgeschlossen in dunkelblau oder eher Herbsttyp pastellfarben? Überlassen Sie nichts dem Zufall. Das muss Ihnen Ihr Auftritt wert sein!

Wir erläutern und trainieren diesen Prozess – unverfälscht und eins zu eins wie in der Wirklichkeit.

 

Anfragen

Ich hätte zu diesem Angebot bitte gerne einen Terminvorschlag.

Über Medientraining

Wer öffentlich auftritt, sollte unbedingt seine Chancen nutzen. Und deshalb auch die Risiken kennen. Als Botschafter für seine Sache. Vor der TV-Kamera, dem Radiomikrofon und am Telefon. Oder direkt vor den Notizblöcken und Diktiergeräten der schreibenden Presse. Das Medientraining von media advice bietet Ihnen dafür die „18 Module des Medientrainings“ an. Formatgerecht abgestuft nach Anforderung und Medium. Stets werden Sie als Zitatgeber, O-Ton-Lieferant und Interviewpartner angefragt. Ihre Rollen sind eindeutig definiert. Sie lauten: Markt- und Meinungsführer, Betroffener, Beteiligter und Experte zu sein.

Alle Trainings