"WIr konfrontieren Sie mit..."

Themenauszug

  • Welt der Wahrheit – Welt der Meinung
  • Wunde Punkte beim Gegenüber
  • Wirksame Konter für Killerfragen
  • Vorsprung durch Metakommunikation
  • Strategien für Streitgespräche

Beschreibung des Trainings

„Junge, jetzt wird’s eisenhaltig”, fauchte Norbert Blüm. „Junge, jetzt kommt die Wahrheit”, zischte Friedrich Merz retour. Streitgespräche haben in Redaktionen Hochkonjunktur. Die Aufmachung ist prominent, die Leserzahl groß. Das reizt Duellanten wie Publikum gleichermaßen. Wer Wortgefechte führt, muss wissen, wie seine Worte wirken. Es gilt, Diskussionen anhand von zwei bis drei Kernargumenten zu bestreiten.

Beherrschen Sie dies mit Ihrem Gesprächshandwerk?

Sie erfahren in kontroversen, personenzentrierten Interviewformen hautnah, wo die Entscheidung beim Publikum fällt. Fällt sie in der objektiven Welt des Faktischen oder in der subjektiven der Meinung? Welche ist Ihre Welt? Zugespitzt: Wahrheit, Mehrheit oder beides?

Der vermeintliche Moderator gießt stets Öl ins Feuer, sollten sich die Streithähne nicht ordentlich rupfen. Schließlich muss die Onlineredaktion zeitnah auch profitieren, um die morgige Printausgabe mit Auszügen des Streitgesprächs zu befeuern. Wir schärfen Ihre Sinne, feilen an den Positionen und stärken so Ihre Stabilität beim Auftritt. Weiter wichtig: Sind Sie ein Erzähler oder ein Argumentationstyp?

Wir recherchieren Ihr Gegenüber aus und simulieren dessen Vorgehensweise. Wenn Sie als Repräsentant für Ihre Sache streiten, geht es um Sie – und um Ihre Fallhöhe.

Gönnen Sie sich ein professionelles Sparring mit uns. Und zwar, bevor es strittig wird!

Anfragen

Ich hätte zu diesem Angebot bitte gerne einen Terminvorschlag.

Über Medientraining

Wer öffentlich auftritt, sollte unbedingt seine Chancen nutzen. Und deshalb auch die Risiken kennen. Als Botschafter für seine Sache. Vor der TV-Kamera, dem Radiomikrofon und am Telefon. Oder direkt vor den Notizblöcken und Diktiergeräten der schreibenden Presse. Das Medientraining von media advice bietet Ihnen dafür die „18 Module des Medientrainings“ an. Formatgerecht abgestuft nach Anforderung und Medium. Stets werden Sie als Zitatgeber, O-Ton-Lieferant und Interviewpartner angefragt. Ihre Rollen sind eindeutig definiert. Sie lauten: Markt- und Meinungsführer, Betroffener, Beteiligter und Experte zu sein.

Alle Trainings