"Weichen Sie bitte nicht aus..."

Themenauszug

  • Die zehn Gebote im Überzahl-Disput
  • Wechselnde Fragemuster beherrschen
  • Konfrontationstaugliche Grundaussagen
  • Gesprächswerkzeuge für den Clinch
  • Live-Antworten nach dem ”bbb-Prinzip”

Beschreibung des Trainings

Zwei Fragesteller und ein Antwortgeber. Kreuzverhöre sind journalistisches Überzahlspiel. Sie kennen die Griffstellen, um gewiefte Angriffsdialektiker ruhig zu stellen? Sie sind gesprächshandwerklich in der Lage ”Verbrüderungsdreiecke” zu knacken? Die goldenen Regeln für den Überzahldisput haben Sie im Hinterkopf? Klar ist, wer wie austeilen darf und wer was einstecken soll. Ihnen hoffentlich auch?

Sie wissen stets geschickt zu kontern?

Wir üben mit Ihnen knifflige Doppel-Interview-Konstellationen. Sehr häufige Spannungsmuster bei den Fragern: nachdenklich – frivol, good guy – bad guy. Wenn Ihre Standpunkte knicken, gibt es nur zwei Ursachen.

Erstens: Plausibilitätsschwäche. Das bedeutet Arbeit an den Inhalten und der Sache. Zweitens: Wie Sie Ihre Inhalte verkaufen. Dies heißt Arbeit an der Darstellungsweise. Im Besonderen am Gesprächshandwerk.

Sie erfahren in hautnahen praktischen Übungen, an welcher der zwei Stellschrauben anzusetzen ist. Wir liefern Ihnen Vorschläge und Antwortrohlinge. Mit klarem Publikums- und Zielgruppenbezug. Keine rhetorische Spachtelmasse mit klebriger Wirkung. Jede Strategie ist nur so gut wie ihre Wirkung beim Publikum. Denn nur was wirkt, setzen Sie mit Ihrer Persönlichkeit um. Also: bleiben Sie sich selbst treu!

Wenn zur Geltung kommen unter schwierigen Bedingungen Ihr Ziel ist, dann sind Sie hier richtig.

Anfragen

Ich hätte zu diesem Angebot bitte gerne einen Terminvorschlag.

Über Medientraining

Wer öffentlich auftritt, sollte unbedingt seine Chancen nutzen. Und deshalb auch die Risiken kennen. Als Botschafter für seine Sache. Vor der TV-Kamera, dem Radiomikrofon und am Telefon. Oder direkt vor den Notizblöcken und Diktiergeräten der schreibenden Presse. Das Medientraining von media advice bietet Ihnen dafür die „18 Module des Medientrainings“ an. Formatgerecht abgestuft nach Anforderung und Medium. Stets werden Sie als Zitatgeber, O-Ton-Lieferant und Interviewpartner angefragt. Ihre Rollen sind eindeutig definiert. Sie lauten: Markt- und Meinungsführer, Betroffener, Beteiligter und Experte zu sein.

Alle Trainings