"Positionen oder Diskussionen ...”

Themenauszug

  • Zustimmung dank Plausibilität
  • Stabile Grundaussagen und Kernbotschaften
  • Der journalistische Krisenfragen-Katalog
  • Unfaire Gesprächspraktiken klug kontern
  • Klartext-Botschaften statt Defensiv-Rhetorik

Beschreibung des Beratungs-/Trainingsangebots

Die wirtschaftliche Situation lässt der Unternehmensleitung keine Wahl – Entlassungen sind unvermeidlich. In ”twitternden” Zeiten auch gleich öffentlich. Die Gespräche mit dem Betriebsrat und den Gewerkschaften gestalten sich schwierig. Vorwürfe, Konfrontationen, Proteste. Verschiedene Interessengruppen melden sich reflektorisch zu Wort – auf einmal sind Sie die Angriffsfläche. Jeder will die Kontroverse für sich nutzen.

Wie kappen Sie die Spitzen der Brisanz?

Im zweiten Wortbestandteil des Wortes ”contro-vertere” steckt die Lösung. Das ”Wenden” einer Meinungsverschiedenheit zu Ihren Gunsten zählt. Die Grundlagen dafür enthält dieses media advice-Kernelement. Konkret zu Handwerklichem: Wie ausgeprägt ist Ihr aktives Zuhören? Was will mein Gegenüber ”wirklich” sagen? Übersetzen und deuten Sie diese mehr oder minder verborgenen Botschaften? Worauf will er hinaus? Ist in den Fragen etwas enthalten, was mich vom Weg abbringt?

Wir zeigen Ihre Einflussmöglichkeiten und deren Wirkung. Ganz gleich, ob Sie durchsetzen, nachgeben, kooperieren oder vermeiden für sich als Weg ausgewählt haben. Wir arbeiten die maßgeblichen ”Wenn – dann – Beziehungen” mit Ihnen heraus.

Folgen Ihre Unternehmensaussagen dem gewählten Ordnungsprinzip? Welche Geige spielen Sie im Konzert der Meinungen? Erste, zweite oder ein Streichinstrument unter vielen?

Sie kennen die Eckpunkte des Konfliktquadrats? Prima, wenn ja! Und wenn nein? Dann helfen wir gerne!

Anfragen

Ich hätte zu diesem Angebot bitte gerne einen Terminvorschlag.

Über Krisenkommunikation

Ganz gleich ob Branchen-, Unternehmens- oder persönliche Krise: media advice setzt immer am handelnden Menschen an. Denn jedes Konzept zur Krisenkommunikation, jeder Krisenplan und Krisenleitfaden ist nur so gut, wie Kommunikatoren und Verantwortliche in Krisenstäben ihn umsetzen. media advice hat hierfür bewährte Nothelfer für die Praxis entwickelt. Die neun „Kernelemente der Krisenkommunikation“.
Zeitlich geordnet in die Bereiche Krisenprävention, Krisenintervention und Reputationsaufbau. Qualitativ differenziert in die Felder Kontroversen, Konflikte und Krisen.

Alle Trainings