"Zu keiner Stellungnahme bereit...”

Themenauszug

  • Glaubwürdige Prozesskommunikation
  • In der Akutphase richtig handeln
  • Schockstarre oder Handlungsfähigkeit?
  • Bohrende Fragen, dünne Fakten
  • Krisenbeschleuniger Internet – soziale Medien

Beschreibung des Beratungs-/Trainingsangebots

Überraschte, entsetzte oder gar geschockte Mitarbeiter. Die Unternehmensführung in Aufruhr. Eine Invasion von Medienanfragen. Krisenwirklichkeit! Jetzt ist die vermeintliche ”Non-Proft-Disziplin Kommunikation” schlagartig im Mittelpunkt. Alle blicken nun auf sie, die Kommunikationsleute! Brandlöscher, Heilsbringer oder nur schlichter Notnagel? Ihre Rolle und der Erfolg definieren sich durch eine umfassende Vorbereitung.

Sie sehen das auch so? Dann sind Sie hier goldrichtig, garantiert!

Die Flut der Medienanfragen im Krisenfall ist enorm! Dieses Kernelement ist doppelt hilfreich. Es ist unser Angebot in Sachen Erster Hilfe für Sie im Ernstfall! Und dessen Generalprobe zuvor. In der Simulation zeigen sich Ihre Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten. Unter Einbeziehung aller Mediengattungen und Beteiligten. Oder lediglich in Teilbereichen und Ausschnitten. Ganz wie Sie es wollen?

Diese Übungseinheit klärt entscheidende Fragen. Alarmierung, Meldeketten, Stabsfunktionen – wie schnell sind Sie in der Lage, Ihre Abläufe und Funktionen vom Papier ins Leben zu holen? Wir üben in Echtzeit nach festgelegtem Szenario, die Übergänge sind täuschend echt. Kommunikation an allen Fronten: Intern, extern, zielgruppenspezifsch und viermedial (Print, Radio, TV und Internet). Das heißt, die ”innere Logistik” anwerfen, Personal und Ressourcen wirkungsvoll einsetzen.

Das Krisenhandbuch verlässt spätestens jetzt seine Spiralbindung. Gleichzeitig an Kunden, Lieferanten, Verbraucher, Anwohner, Angehörige und Behörden denken. Der ganz normale Wahnsinn eben.

Wagen wir uns an die Quadratur des Kreises?

Anfragen

Ich hätte zu diesem Angebot bitte gerne einen Terminvorschlag.

Über Krisenkommunikation

Ganz gleich ob Branchen-, Unternehmens- oder persönliche Krise: media advice setzt immer am handelnden Menschen an. Denn jedes Konzept zur Krisenkommunikation, jeder Krisenplan und Krisenleitfaden ist nur so gut, wie Kommunikatoren und Verantwortliche in Krisenstäben ihn umsetzen. media advice hat hierfür bewährte Nothelfer für die Praxis entwickelt. Die neun „Kernelemente der Krisenkommunikation“.
Zeitlich geordnet in die Bereiche Krisenprävention, Krisenintervention und Reputationsaufbau. Qualitativ differenziert in die Felder Kontroversen, Konflikte und Krisen.

Alle Trainings